Handlettering

Kolumne über das Mutig sein

 

Manchmal muss man einfach mutig sein. Über seinen eigenen Schatten springen, um über sich selbst hinaus wachsen zu können. Wir wissen es alle, nur mit einer großen Portion Mut, erleben wir mehr und lernen neue Dinge. Lebe mutig, sei fordernd, gebe dich mit nichts zufrieden – so oder so ähnlich waren Wills Worte in dem Film „Ein ganzes halbes Jahr“ und das ist bei mir hängen geblieben. Taucht immer wieder in meinem Kopf auf.…

Continue reading...
1 Comment
Uncategorized

[Friday-Inspiration] 7 Favorite-Instagrammer to follow

 

Wenn es um Social Media geht, dann ist und bleibt Instagram mein allerliebster Favorit. Kein Netzwerk ist so inspirierend wie Instagram. Und schon lange geht es hier nicht mehr über spontane Schnappschüsse, die man mit anderen teilen möchte, sondern um sorgfältig durchdachte und ästhetisch abgestimmte Galerien. Hin und wieder stößt man dann auf solche Profile, die einfach perfektioniert worden sind und so stimmig sind, dass man völlig gebannt ist. Bilder, die Geschichten erzählen und einen mit genau diesen Geschichten in ihren Bann ziehen.…

Continue reading...
4 Comments
Do-It-Yourself

DIY – Upcycling Notizbuch

 

Wie ihr vielleicht schon gemerkt habt, habe ich eine Schwäche für Notizbücher. Wenn es nach mir geht, gilt der Grundsatz: Notizbücher kann man nicht geug haben. Notizbücher, die man mit Skizzen, Handlettering und Gedanken füllen kann. So viel Raum für Idee, Gedanken und Kreativität. Ein hübsches Design und schon ist es um mich geschehen. Es gibt einfach zu viele verschiedene Arten, als dass man je genug haben könnte. Zu viele, gibt’s nicht. Aber wenn man mal ganz ehrlich zu sich selbst ist, merkt man, dass man die Älteren irgendwann gar nicht mehr benutzt. „Hab ich da nicht so ein …

Continue reading...
3 Comments
Uncategorized

Tapetenwechsel – Federwolke erscheint in neuem Glanz

 

Als ich vor über einem Jahr anfing zu bloggen, hätte ich niemals gedacht, wohin es mich führen würde. Optisch gesehen und mich als Person. Angefangen bei Blogger, bin ich bald zu WordPress umgezogen und hatte lange Zeit ein ziemlich dunkles schweres Design. Ich hatte meine Schwierigkeiten den richtigen Stil zu finden. Wusste nicht so recht, wohin eigentlich mit Federwolke. Wohin eigentlich mit mir.

Ein Blog ohne eine Persönlichkeit kann nicht richtig funktionieren. Das war mir schnell klar, aber was das konkret für mich bedeutet, konnte ich nicht sagen. Ich wusste, dass ich mich miteinbringen müsste, wusste aber nicht wie. …

Continue reading...
2 Comments
Illustrationen

Blog-Pause und wie ich meine Freude fürs Ausmalen wieder entdeckt habe

Ihr Lieben, ich muss schon gestehen, dass es ein bisschen komisches Gefühl ist, hier zu sitzen und diesen Post zu schreiben. Einerseits fühlt es sich schon etwas komisch an, mich wieder bei WordPress einzuloggen und einen neuen Beitrag zu erstellen. Lange war ich nicht hier, habe nicht einmal reingeschaut. Ich war so gefangen in meiner Sache, dass ich hieran gar nicht denken konnte. Fühlt sich ein bisschen so an, wie wenn man ein altes Fahrrad, wieder aus dem Schuppen hervor holt. Völlig eingestaubt und eingerostet. Muss erst wieder geputzt werden, damit es in der Sonne strahlen kann. Braucht ein bisschen …

Continue reading...
5 Comments