Do-It-Yourself, Handlettering

DIY-Adventskalender im skandinavischen Stil & ein paar Geschenkideen

18

Alle Jahre wieder steht Weihnachten vor der Tür. Und mit Weihnachten die Frage, ob man einen Adventskalender haben möchte oder nicht. Ich persönlich finde nicht, dass man dafür jemals zu alt sein kann. Es ist doch eine schöne Sache, wenn man sich auf etwas freuen kann. Das Leben ist schon stressig und hektisch genug. Die Fähigkeit sich auf etwas freuen zu können ist da doch mal eine erfrischende Abwechslung. Jeden Tag in der Weihnachtszeit damit zu starten, was dich hinter dem kleinen Türchen, in dem kleinen Säckchen oder in der Papiertüte erwartet. Jeden Tag eine kleine Vorfreude. Jeden Tag eine kleine Überraschung. Und plötzlich zählt nicht mehr nur der eine große Tag am Ende des Wartens, sondern jeder einzelne Tag. Diese kindliche Vorfreude. Das hat schon etwas Magisches an sich.

 

95

 

Aber es ist nicht nur das. Nein, das Schönste ist, etwas mit Liebe selbst zu machen und dem anderen eine Freude zu bereiten. Eine kleine Geste. Eine kleine Aufmerksamkeit, um dem anderen zu zeigen, dass er dir wichtig ist. Ob mein Liebster das nun wollte oder nicht, bin ich einfach heimlich losgezogen und habe alles gekauft, was ich für einen selbstgemachten Adventskalender im skandinavischen Stil brauche.

 

7

 

Am schwersten fällt mir vor Weihnachten immer Überraschungen für mich zu behalten. Ich liebe es meine Lieben zu überraschen und mache mir immer tausende Gedanken, bis ich das richtige gefunden habe. Bin ich dann erfolgreich mit der Geschenke-Sucherei, kann ich es überhaupt nicht erwarten, dass ich die Geschenke endlich überreichen kann. Das fällt mir um einiges schwerer als auf meine eigenen Überraschungen zu warten.

 

283

 

Im Zusammenhang mit diesem Post war es sowieso unvermeidlich, dass ich es vor meinem Liebsten geheim halte. Der Gute, hat nämlich immer die ehrenvolle Aufgabe meine Bilder den letzten Schimmer zu verpassen. Ich weiß, ich weiß, ich sollte das besser selbst machen, aber ich arbeite noch dran, alle Blogger-Skills zu erlernen. Jedenfalls habe ich diese Gegebenheit dann dafür zu nutzen die Spannung ein bisschen zu steigern. Wenn es darum geht, kann ich nämlich schon ein bisschen gemein sein, aber das ist natürlich nicht böse gemeint. Zumindest habe ich jetzt damit erreicht, dass er findet, dass der 1. Dezember noch viel zu weit weg ist. Mission completed!

 

11

 

Ich bin dann losgezogen und wollte eigentlich nur Papier kaufen, um die einzelnen Tütchen selbst zu basteln, aber dann hat mich bei Depot dieser Pack mit 24 Papiertütchen angelacht und ich habe den Plan kurzerhand über Bord geworfen. Geht schneller und hat im Endeffekt eh eine ähnliche Wirkung. Statt passender Aufkleber, habe ich mich dann aber doch lieber für selbstgemachtes Handlettering entschieden. Der Kalender soll ja dann doch eine persönliche Note haben.

 

221714

 

Wenn die Zeit drängt

Solltet ihr aber besonders spät dran sein sind diese  oder diese Zahlensticker eine tolle Alternative.

 

13

Wie das immer so ist, kaufe ich hübsches Bastelmaterial und hamstere es erstmal zu Hause, bis ich mich dann daran setze, das Geplante umzusetzen. Manchmal hat man eben einfach keine Zeit, weil immer eins zum anderen kommt. Tja, und manchmal, so traurig es auch ist, ist man einfach zu faul. Wenn es da so schön liegt, kann es da ja auch noch ein bisschen warten.  Kennt ihr bestimmt auch. Aber bei einem Adventskalender gibt es eben eine Dead-Line.

 

1615

Einer der Gründe, warum ich noch etwas mit diesem Post gewartet habe war auch, dass bei mir einfach noch keine Weihnachtsstimmung aufkam. Wie denn auch, wenn es draußen so warm ist, dass ich meistens meine Winterjacke offen lasse. Oder es im November einfach mal so warm ist, dass ich die dicke Jacke ganz zu Hause lassen. Wenn das noch ein bisschen so weitergegangen wäre, hätte ich vermutlich bald wieder die Ballerinas ausgekramt.

 

12

Aber am Wochenende hatte ich dann auf einmal riesige Lust, die Tütchen zu bemalen, zu befüllen und zu fotografieren. Als ich damit fertig war, sind mein Liebling und ich noch ein bisschen durch die Stadt geschlendert. Das wollten wir zumindest, doch dann fing es endlich an zu schneien. Erst nur ein kleines bisschen. Und dann immer stärker, sodass wir uns in unserem Lieblingscafe retten mussten. Da haben wir dann bei einem Chai-Latte, den Schnee bewundert. Da war ich dann überzeugt, dass ich mit meinem weihnachtliche Post den perfekten Moment erwischt habe.

 

1014

 

Noch ein paar Geschenkideen

Ich konnte es einfach nicht lassen und habe neben meinem Brainstorming noch ein paar Geschenkideen zusammen gestellt. Es geht nämlich viel schneller als man denkt und schwupps steht Weihnachten direkt vor der Tür und man hat noch gar keine Geschenke besorgt. Vielleicht ist ja was dabei, was euch auch gefällt.

Adventskalender

-1-  Eichhörnchen-Anstecker

-2- Weihnachtliche Tasse mit Muster

-3- Tasse von Anthropologie

-4- Wollmütze

-5- lustige Socken

-6- Füchschen-Kette aus Holz

-7- Decke im skandinavischen Design

-8- „You are amazing“ Tasse

-9- Fußwärmer-Kissen

-10- Kleines lama

-11- Wolken-Frühstücksbrettchen

-12- Eichhörnchen-Kissen

-13- Eingravierte Teigrolle

 

6

Und wie sieht es bei euch aus, habt ihr auch noch einen Adventskalender und verschenkt ihr einen an eure Liebsten? Habt eine schöne Woche, ihr Lieben!♥

Eure Schrift

 

Follow